StartAuto und VerkehrFord beschleunigt seine Transformation in Europa; Gunnar Herrmann in den Aufsichtsrat der...

Ford beschleunigt seine Transformation in Europa; Gunnar Herrmann in den Aufsichtsrat der Ford-Werke berufen

Köln (ots)

Ford beschleunigt seine Transformation in Deutschland und Europa
Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, wechselt nach 37 Jahren erfolgreicher Arbeit für Ford in den Aufsichtsrat
Hans Jörg Klein, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, scheidet auf eigenen Wunsch aus
Rainer Ludwig, Geschäftsführer Personal- und Sozialwesen Ford-Werke GmbH, wird zusätzlich zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen
Dr. Christian Weingärtner wird als Geschäftsführer Marketing und Verkauf in die Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen und verantwortet das operative Geschäft als Managing Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Ford unternimmt einen weiteren bedeutenden Schritt zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Geschäfts in Deutschland und Europa. Dazu beschleunigt Ford die Umsetzung seiner Transformationsstrategie hin zu einer umfassend elektrifizierten Pkw-Palette und dem deutlichen Ausbau sowie der Elektrifizierung seines erfolgreichen Nutzfahrzeuggeschäftes.

Gunnar Herrmann gibt zum 30. November 2021 nach 37 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für Ford sein Amt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH ab und wechselt zum 1. Dezember in den Aufsichtsrat der Ford-Werke GmbH. Herrmann begann seine berufliche Laufbahn 1979 als Auszubildender bei Ford. Nach Abschluss seiner Ausbildung studierte er in Hamburg Fahrzeugbau und erwarb an der Loughborough University in England einen Master-Abschluss in Advanced Automotive Engineering. Er bekleidete viele verantwortungsvolle Positionen in der Ford-Produktentwicklung und war unter anderem Chefingenieur der erfolgreichen Ford Focus Baureihe, bevor er 2012 als Vice President Quality zum europäischen Führungsteam wechselte. 2017 wurde Herrmann zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen und leitete seit 2019 als Executive Director Business Transformation zusätzlich die Transformation von Ford in Deutschland.

“Gunnar Herrmann hat als “Vater” des Ford Focus einen großartigen Beitrag zu unserer erfolgreichen Produktpalette geleistet und zuletzt entscheidend die Transformation in Deutschland vorangetrieben. Wir sind ihm dafür sehr dankbar und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für einen glücklichen und gesunden Ruhestand”, erklärt Stuart Rowley, President Ford of Europe.

Hans Jörg Klein, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, wird Ford zum 31. Januar 2022 auf eigenem Wunsch verlassen. Klein begann seine Karriere 1991 bei Ford und verantwortete in dieser Zeit verschiedene Managementpositionen in den Bereichen Fertigung, Marketing und Verkauf. Im September 2018 wurde er verantwortlich für das Ressort Marketing und Verkauf in die Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen und übernahm im Mai 2019 zusätzlich die Funktion des Managing Director für Ford Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit Dezember 2020 ist Klein zusätzlich stellvertretender Vorsitzender der deutschen Geschäftsführung. Diese Funktion wird er bis zu seinem Ausscheiden weiterhin bekleiden.

“Unter seiner Führung hat sich unser Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz hervorragend entwickelt. Ich danke Hans Jörg Klein für sein starkes Engagement und wünsche ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft,” betont Stuart Rowley, President Ford of Europe.

Zum 1. Februar 2022 wird Rainer Ludwig, Geschäftsführer Personal- und Sozialwesen Ford-Werke GmbH, zusätzlich zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen und übernimmt in dieser Position auch kommissarisch die Leitung der deutschen Geschäftsführung. Ludwig ist seit Juli 2004 Mitglied der deutschen Geschäftsführung und seit Oktober 2020 Präsident des Dachverbandes der europäischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände Ceemet.

Zum 1. Januar 2022 übernimmt Dr. Christian Weingärtner die Funktion des Managing Director für Ford Deutschland, Österreich und die Schweiz und führt somit das operative Geschäft für Ford in der DACH Region. Zum 1. Februar 2022 wird Weingärtner zusätzlich in die Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH berufen, zuständig für das Ressort Marketing und Verkauf.

Weingärtner war Managing Director & Partner bei der Boston Consulting Group, und hat in den vergangenen zwei Jahren bei Ford Europa bereits die Position als Director, Strategy, Business Transformation, AV & Mobility bekleidet. In dieser Zeit spielte er eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Umsetzung der Reset- und Redesign-Strategie für Ford in Europa. Weingärtner hat einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Technologie und Management. Er bringt zudem eine umfangreiche Beratungserfahrung in der Automobilindustrie mit, darunter mehrere Einsätze für Ford in den USA und Europa.

Weiterhin hat der Aufsichtsrat der Ford-Werke GmbH folgende Wechsel beschlossen:

Susan Krusel scheidet zum 30. November 2021 aus dem Aufsichtsrat aus. Roelant de Waard und Bernhard Mattes scheiden zum 31. Dezember 2021 aus dem Aufsichtsrat aus. Als neue Mitglieder wurden zum 1. Dezember 2021 Gunnar Herrmann und zum 1. Januar 2022 Elvira Schachermeier in den Aufsichtsrat berufen. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates Stuart Rowley dankte den scheidenden Aufsichtsratsmitgliedern für ihre Verdienste für das Unternehmen und begrüßte Herrmann und Schachermeier im deutschen Aufsichtsrat.

Mit diesen Berufungen stärkt Ford seine Position als führender Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter in Deutschland auf dem Weg in eine elektrifizierte Zukunft.

Pressekontakt:

Ralph Caba
Ford-Werke GmbH
0170/3380546
rcaba@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell


Pressemitteilung verbreiten

Pressearbeit optimieren und Online-PR kostengünstig und effektiv nutzen mit unserem Presseportale. Gezielte Verbreitung Ihrer Pressemitteilungen

Pressemitteilung an über 50 Auto-News Portale publizieren

Aktuelle Auto News